Mein persönliches Marschandenken

Zwei Jahre ist es her, als mich mein Laufkollege zur Teilnahme am Lauf überredete. An diesem Zeitpunkt konnte ich mir nicht vorstellen, auf einen Berg „aui“ zu laufen. Doch durch das regelmäßige Training wuchs meine Motivation und die Vorfreude auf den Karwendelmarsch. Dann war es soweit, meine erste Teilnahme im August 2014.

Ich erwartete mir nicht viel, wollte einfach nur durchkommen, was ich auch geschafft habe. Von diesem Tag stieg meine Begeisterung zu dieser Veranstaltung und ich meldete mich sofort wieder an für das nächste Jahr. Ich steigerte mein Training und holte bei meinem 2. Start doch nur 10 Minuten raus. Auch 2016 wollte ich wieder unbedingt dabei sein und freute mich wie ein Kleinkind auf das top organisierte Ereignis. Ich war sogar so nervös, dass ich am Morgen vom Start nichts zu mir nehmen konnte ;-) In diesem Jahr knackte ich meinen persönlichen Rekord um 51 Minuten, womit ich mehr als zufrieden war!!

Lange Rede kurzer Sinn -nach jedem Jahr wurde meine Begeisterung noch größer und nun bin ich ein Riesenfan. Auf meine Anfrage an das Karwendelteam, mir bei Möglichkeit eine Werbeplane zuzusenden, bekam ich sofort die original Werbeplane des Karwendelmarsches zugesandt. Als großer Fan des Marsches darf ich mich nun über den Wandschmuck und mein persönlcihes Andenken an die Läufe freuen und mich nochmals bedanken!!

ikarwendel_adler

Weitere News:
image

„Mein“ Karwendelmarsch

Vorherige

ikarwendel_adler

Mein persönliches Marschandenken

Nächste